Kurze Worte und Gedanken

Aus Bibelwissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
🏠 Start | ☰ Menu | 📖 Bibel | ☱ Tabellen |🍷 Kap-Inhalte | 🆎 Begriffe | 📚 Studienhilfe | 🛍 Angebote | 👉 Info

💭


Kurze Worte und Gedanken

Klicken Sie auf eine Titelspalte um die Tabelle zu sortieren!

📅
JJMMTT
🗣
Aussage
📖
Stelle
🔍
Stichworte
🤵
Autor
210222 Durch den zunächst schmerzhaften Prozess des Aufdeckens und Bekennens der Sünden wird [unser Verborgenes] dem Finsternisbereich entzogen! Eph 5:14 Verborgenes, Finsternis Schumacher, Heinz
210222 Ich kenne kein Wissen und keine Erkenntnis, die schöner wäre, als die Erkenntnis über die Liebe, das Erbarmen und die Gnade Gottes - Liebe, Erkenntnis Muhl, Daniel
201031 Das ist eine der schönsten Früchte der Gnade: Ein Herz, dass zufrieden ist und das sich mehr der Anbetung als dem Verlangen hingibt, und mehr der Freude am Dank als der Sorge um Bedürfnisse. - Gnade, Früchte Tripp, Paul
200312 Es kommt nicht darauf an, wann wir sterben. Sondern ob wir bereit sind, Gott zu begegnen! - Bereit, Gott zu begegnen? Hahne, Peter
200102 Ein ungeteiltes Herz bleibt demütig, weil es nur noch voller Dankbarkeit auf Gott ausgerichtet ist und sich nicht mehr mit anderen Menschen vergleicht! - Demut und Dankbarkeit Muhl, Daniel
191104 Wenn Gott klein genug wäre, um ihn verstehen zu können, wäre er nicht groß genug, um ihn anzubeten. - Verstehen Underhill, Evelyn
191004 Das Erkennen der Liebe Gottes stellt alles andere in den Schatten! Wer die Liebe des Vaters wirklich erkannt hat, der sucht an keiner anderen Stelle mehr die Erfüllung. Aller Reichtum, alle Macht und alle Ehre, die diese Welt zu bieten hat, können dann nicht mehr faszinieren! - Erkennen, Liebe Muhl, Daniel
190426 Wer viel betet und kaum die Bibel liest, wird offen für Eindrücke und Gefühle, die nicht von Gott stammen und deshalb ist er auch leichter verführbar!
Wer viel die Bibel studiert, aber kaum mit Gott im Gespräch ist, wird zu einem «theologischen Schreibtischtäter», der die Kraft Gottes noch kaum erleben konnte und deshalb auch zu wenig Glaubenserfahrungen machen konnte!
- Gebet und Bibelstudium Muhl, Daniel
190310 Ziel des Gebets ist es, so sehr von Gottes Gegenwart geprägt zu werden, dass jedes Mal ein Stück Seines Wesens in uns eindringen kann und uns Ihm ähnlicher werden lässt. - Ziel des Gebets unbekannt
190310 Die Existenz des Volkes Israel und die jahrtausendealten Prophezeiungen über die Staatsgründung Israels im Jahre 1948 sind ein klarer Gottesbeweis! Der jahrtausendealte Antisemitismus ist ein Beweis der Existenz Satans! Beweis für Gott Muhl, Daniel
190101 Die sichtbaren Fakten und die Welterfahrung stehen im Kampf gegen den Glauben, weil der Glaube auf den unsichtbaren Fakten der göttlichen Welt beruht! - Fakten und Glaube Muhl, Daniel
181227 Weihnachten: Jesus kam, sah und liebte ... und an Ostern geht die Geschichte weiter: Er kam, sah und siegte (weil er uns liebte)! - Kommen Jesu Fries, Mirjam
181227 In der Anbetung beschäftigt man sich ausschließlich mit dem Wesen und dem Denken des allmächtigen Gottes, der auch die Liebe in Person ist. Durch die Anbetung wird unser Denken göttlich geeicht und wir erkennen, was wirklich wichtig ist. - Denken, Anbetung Muhl, Daniel
180509 Aus der Sicht Gottes und der Sicht der Ewigkeit, ist ausgerechnet das wertvoll, was wir hier verachten und unbedingt weghaben wollen! Mt 5:3-6 Ewigkeit Muhl, Daniel
180428 Jeder gute und vorbildliche Dienst kann aus Pflicht oder aus Liebe getan werden (1Kor 13). Die Pflicht berechnet und hat das Motiv der Angst oder der Belohnung! Die Liebe rechnet nicht und hat kein Motiv, sondern sie ist das göttliche und somit das höchste Motiv! - Motiv der Liebe Muhl, Daniel
180424 Es gibt nur zwei Arten, sein Leben zu leben. Entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles eines. Ich glaube an Letzteres! - Alles Wunder Einstein, Albert
180402 Wir überschätzen unser Wissen, über das, was gut für uns ist, total! Was wirklich gut für uns ist, erkennen wir erst dann, wenn wir auf den schauen, der als Einziger absolut gut ist Mk 10:18 Gut? Muhl, Daniel
180227 Die Liebe zu Gott ist der Schlüssel zu rechter Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis! - Erkenntnis Gottes Schumacher, Heinz
180202 Die quantitative Zunahme an Möglichkeiten hat oft eine qualitative Abnahme des Lebens zur Folge! - Lebensqualität Muhl, Daniel
171107 Ohne Gott ist alles nichts; wenn aber Gott die Nichtigkeit erfüllt, dann wird sogar sie vollkommen! - Stichworte Muhl, Daniel
170718 Die vollendete Gottesliebe in uns, erzeugt eine Liebesgemeinschaft und eine Freude im Geist, die selbst der schönste irdische Genuss völlig bedeutungslos erscheinen lässt! - Liebe Gottes Muhl, Daniel
170414 Als allmächtiger Gott treu zu sein, ist vermutlich nicht so schwer, aber die Treue Jesu Christi, in Seiner äußeren Ohnmacht am Kreuz, trägt das Siegel der Vollkommenheit! - Treue Jesu Muhl, Daniel
170209 Als ich dich denkend berechnen wollte, Gott, habe ich dich verloren. Als ich dankend mit dir gerechnet habe, habe ich dich gefunden. - Berechnen? Herrmann, Eckhard
170124 Tiefergehende Dankbarkeit entsteht vor allem dann, wenn man sich bemühte, die Worte Gottes einzuhalten und anschliessend bemerkt, dass man es nicht kann und Gott uns am Ende aber zeigt, dass Er durch Jesus Christus schon alles für uns getan hat. - Dankbarkeit, Wirken Gottes Muhl, Daniel
170112 Glauben heißt erkennen, dass die Aufgabe, die vor uns liegt, nie so groß ist wie die Kraft, die hinter uns steht. - Glaube und Aufgabe Vredevelt, Pam
161005 Ob eine Abhängigkeit positiv oder negativ, vernichtend oder lebensrettend ist, hängt davon ab, von wem ich abhängig bin. - Abhängigkeit Royer, Hans Peter
161005 Es gibt keine bessere Abhängigkeit, als die Abhängigkeit von Jesus Christus! - Abhängigkeit Muhl, Daniel
160830 Es gibt in unserem Leben keinen Ersatz für die Liebe. Aber die Liebe ihrerseits kann uns vieles im Leben ersetzen. - Liebe und anderes Eckstein, Hans-Joachim
160714 Demut ist die Frucht einer Selbsterkenntnis, die in der Erkenntnis der Größe Gottes gründet. Demut ist somit keine Form der Selbsterniedrigung, sondern eine Folge der Erhabenheit Gottes. - Stichworte Eckstein, Hans-Joachim
160628 Ohne die göttliche Liebe wäre ein ewiges Leben sinnlos! Zuerst würde dieses Leben langweilig und je länger je mehr, würde es zu einer Qual werden! - Liebe und Ewigkeit Muhl, Daniel
160409 Der Sohn Gottes ist nicht nur allmächtig, sondern Er hatte auch die „Größe“, sich mit Liebe im Herzen und ganz ohne Bitterkeit vollständig demütigen zu lassen! - Größe und Demut Muhl, Daniel
160119 Das gehörte oder gelesene Wort Gottes, kommt in uns erst dann so richtig zur Entfaltung, wenn es in unseren Motiven und unserem Denken Raum gefunden hat! - Denken, Wort Gottes Muhl, Daniel