Gal 2:20

Aus Bibelwissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundtexte

GNT Gal 2:20 ζῶ δὲ οὐκέτι ἐγώ ζῇ δὲ ἐν ἐμοὶ Χριστός ὃ δὲ νῦν ζῶ ἐν σαρκί ἐν πίστει ζῶ τῇ τοῦ υἱοῦ τοῦ θεοῦ τοῦ ἀγαπήσαντός με καὶ παραδόντος ἑαυτὸν ὑπὲρ ἐμοῦ
REC Gal 2:20 Χριστῷ συνεσταύρωμαι ζῶ δὲ οὐκέτι ἐγώ ζῇ δὲ ἐν ἐμοὶ Χριστός ὃ δὲ νῦν ζῶ ἐν σαρκί ἐν πίστει ζῶ τῇ τοῦ υἱοῦ τοῦ θεοῦ τοῦ ἀγαπήσαντός με καὶ παραδόντος ἑαυτὸν ὑπὲρ ἐμοῦ

Übersetzungen

ELB Gal 2:20 und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt im Fleisch lebe, lebe ich im Glauben, [und zwar im Glauben] an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.
KNT Gal 2:20 Zusammen mit Christus bin ich gekreuzigt {wörtl.: angepfahlt} ; ich lebe aber, doch nicht mehr ich, sondern in mir lebt Christus. Was ich aber von nun an im Fleisch lebe, das lebe ich im Glauben, dem des Sohnes Gottes, der mich liebt und sich selbst für mich dahingegeben hat.
ELO Gal 2:20 ich bin mit Christo gekreuzigt, und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt lebe im Fleische, lebe ich durch Glauben, durch den an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.
LUO Gal 2:20 Ich lebe +2198 (+5719) aber +1161; doch +2089 nun nicht +3765 ich +1473, sondern +1161 Christus +5547 lebt +2198 (+5719) in +1722 mir +1698. Denn +1161 was +3739 ich jetzt +3568 lebe +2198 (+5719) im +1722 Fleisch +4561, das lebe ich +2198 (+5719) in +1722 dem Glauben +4102 des Sohnes +5207 Gottes +2316, der +3588 mich +3165 geliebt hat +25 (+5660) und +2532 sich selbst +1438 für +5228 mich +1700 dargegeben +3860 (+5631).
PFL Gal 2:20 ich lebe aber, doch nicht mehr mein Ichleben, es lebt vielmehr in mir Christus; was ich aber jetzt lebe im Fleische natürlicherweise, persönlicherweise, lebe ich das im Glauben, in dem des Sohnes Gottes, Der mich liebte und Sich hinopferte zu Gunsten von mir.
SCH Gal 2:20 Und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; was ich aber jetzt im Fleische lebe, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat.
MNT Gal 2:20 ich lebe, +2198 aber nicht mehr ich, (+es) lebt +2198 aber in mir Christos +5547; was aber jetzt ich lebe +2198 im Fleisch, +4561 im Glauben +4102 lebe +2198 ich an den Sohn +5207 Gottes, +2316 den Liebenden +25 mich und sich Hingebenden +3860 für mich.
HSN Gal 2:20 Ich lebe, aber nicht mehr ich64, sondern Christus lebt in mir. Was ich aber jetzt lebe im Fleisch65, [das] lebe ich im Glauben - dem [Glauben] an den Sohn Gottes66, der mich geliebt und sich selbst für mich dahingegeben hat.
WEN Gal 2:20 und nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir; wwas ich aber nun im Fleisch lebe, lebe ich im Glauben, dem des Sohnes Gottes, der mich liebt und sich selbst für mich danebengegeben hat.

Vers davor: Gal 2:19  ---  Vers danach: Gal 2:21
Zur Kapitelebene Gal 2
Zum Kontext Gal 2.

Erste Gedanken

Informationen

Fußnoten aus HSN

64 Mein Ich (Ego) ist nicht länger bestimmend. Ihm wurde am Kreuz das Urteil gesprochen.
65 o. im sterblichen Leibe
66 o. dem (Glauben) des Sohnes Gottes. - Im Sinn dieser Übersetzung sagt L. Albrecht: "Das ganze Leben dessen, der "in Christus" ist, wird, je mehr er in Christi Gemeinschaft erstarkt, desto völliger ein Leben in dem Glauben des Sohnes Gottes sein." - Ein Erstes ist der Glaube an Jesus Christus; ein Zweites ist es dann, immer mehr dahin zu kommen, zu glauben, wie er geglaubt hat (zu vertrauen, wie er vertraut hat). In diesem Sinn hat auch die Übersetzung "Glaube Jesu Christi" (o. Glaube des Sohnes Gottes) ihre Berechtigung (Röm 3:22 - Gal 2:16 - Gal 2:20 - Phil 3:9)

Erklärung aus HSN

- Christus lebt in mir - Gal 2:20 (H. Schumacher)

Parallelstellen

Von anderen Seiten

auf Englisch

Erklärungen und Erläuterungen

Zu den Begriffen

Zum Kontext

Betrifft folgende Personen

Fragen

Aussage

Allgemein

Sinn und Zweck

Konkret

Praktisch

Lehre

Prophetisch

Symbolisch

Ziel

Weitere Informationen

Predigten und Wortdienste zu dieser Stelle

Siehe auch

- Kreuz = ein Symbol für Schmach, Schande, Fluch (A. Heller)

Literatur

Quellen

Weblinks