Die Gegenwart - ein Geheimnis

Aus Bibelwissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gedankenfragmente von Daniel Muhl

Die Gegenwart

Gegenueber.png

Was genau bedeutet sie?
Ist sie lediglich ein flüchtiger Moment
auf dem unendlichen Strom der Zeit?
Oder manifestiert sie sich im Raum, der mich umgibt?
Ist mein Gegenüber meine Gegenwart?

Zeit

Die Gegenwart der Zeit existiert weder
in der Vergangenheit noch in der Zukunft;
sie befindet sich im Jetzt!
Der Zeitstrahl der Vergangenheit erstreckt sich
scheinbar endlos, genauso wie der der Zukunft.
Die Gegenwart hingegen ist unendlich kurz
und dennoch immer präsent.
Im Jetzt gibt es weder Vergangenheit noch Zukunft,
sondern stets nur die Gegenwart.

Lebe ich in der Vergangenheit
oder umkreisen meine Gedanken ständig die Zukunft?
Lebe ich im Hier und Jetzt?
Genieße ich den Augenblick
oder trauere ich der Vergangenheit nach?
Denke ich unentwegt an das Künftige
oder erkenne ich, was Gott mir gerade jetzt schenkt?

Die Vergangenheit prägt die Gegenwart!
Der Blick zurück kann Stolz, Unzufriedenheit
oder Dankbarkeit auslösen.
Stolz oder unzufrieden bin ich,
wenn ich auf meine Leistungen oder mein Erreichtes schaue!
Dankbar, wenn ich in der Vergangenheit
den reich beschenkenden Gott erkennen darf (Ps 103:2).

Kann eine ungewisse Zukunft meine Gegenwart beeinflussen?
Die Zukunft spielt in der Gegenwart nur dann eine Rolle,
wenn jemand über eine "Zukunftsschau" verfügt.
Eine vage Zukunftsschau kann Vorkehrungen, Planungen, Sorgen
und manchmal Vorfreude bewirken.
Die Verheißungen Gottes jedoch erzeugen beim Glaubenden
Zuversicht und Freude, die nicht enttäuscht wird!

Raum

Ist meine Gegenwart das, was mich umgibt,
oder ist es die Person, die mir gegenübersteht?
Mein Nächster ist die Person,
die in meine zeitliche und räumliche Gegenwart tritt.
Mein Nächster ist die Person, die ich anschaue
und mit der ich mich befasse.

Über Raum und Zeit

Wer ist in jeder Sekunde da?
Wer umgibt mich an jedem Ort?
Es ist der allmächtige und unendliche Gott!
Durch Seinen Sohn, Jesus Christus,
ist Er in unsere räumliche und zeitliche Gegenwart eingetreten!

Durch den Heiligen Geist, der in meinem Herzen wohnt,
tritt Gottes Gegenwart in meine eigene ein!
Die Gegenwart Gottes durchdringt Raum und Zeit!
Durch das Bewusstsein von Gottes umfassender Liebe,
die mich umgibt, erfahre ich das Leben in der Gegenwart Gottes!

Wer in dieser Gegenwart Gottes verweilt,
hat das Angesicht Gottes vor den Augen seines Herzens!
Für den Gott-Liebenden ist die Gegenwart Gottes höchste Glückseligkeit.
Die Gegenwart des Ewigen tritt in das Leben des wahren Anbeters ein,
und dann spielen Raum und Zeit lediglich eine Nebenrolle -
vielleicht sogar gar keine Rolle mehr.

Anbetung lässt sich nicht "erledigen";
sie ist kein Punkt auf der "To-do-Liste", den man einfach abhaken kann!
Vielmehr ist Anbetung ein Lebensstil, der das gesamte Bewusstsein erfüllt.
Sie öffnet die Tür zur Gegenwart Gottes.
Die Gegenwart Gottes lässt sich aber nicht durch Anbetung erzeugen;
sie ist stets ein Geschenk!

Wer die Gegenwart Gottes sucht, richtet seinen Blick auf Jesus,
denn wer Ihn sieht, erblickt den Vater!
Der gottesfürchtige Mensch lebt in der beständigen Gewissheit:
"Das Auge meines liebenden Vaters ruht stets auf mir!"
Er schaut auf mich, und ich schaue auf Ihn.
Aus diesem Blickaustausch entsteht Gemeinschaft in der Gegenwart Gottes.

Ohne wahre Liebe gibt es kein Leben in der Gegenwart Gottes!
Die Liebe übersteigt Raum und Zeit und wird letztlich alles erfüllen!
Die Gegenwart Gottes manifestiert sich in der Anwesenheit der göttlichen Liebe.
Ja, der HERR ist nahe! Amen!


🏠 Start | ☰ Menu | 📖 Stelle | 🔎 Text | ☱· Tabelle | 🗂 Verzeichnisse | ℹ️ Info | 📩 Kontakt | 🔍