1Thes 5:1-4 - Der Tag des HERRN

Aus Bibelwissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

🏠 Start | ☰ Menu | 📖 Bibel | 🔎 Bibeltext | 🗂 Verzeichnisse | 👉 Info | 📩 Kontakt | 🔎

Von Daniel Muhl

Bibeltext

ELB 1Thes 5:1 Was aber die Zeiten und Zeitpunkte betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, daß euch geschrieben wird.
ELB 1Thes 5:2 Denn ihr selbst wißt genau, daß der Tag des Herrn so kommt wie ein Dieb in der Nacht.
ELB 1Thes 5:3 Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit! dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen.
ELB 1Thes 5:4 [Ihr] aber, Brüder, seid nicht in Finsternis, daß euch der Tag wie ein Dieb ergreife;

Vers 1

👉 Info · ❖ Kontext · ☰ Menu

79* o. Zeitabschnitte (die bestimmten, gelegenen Zeiten)

1Thes 5:1 - Was aber die Zeiträume und Zeitpunkte (79*) betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, dass euch geschrieben wird. →📗 →📚

Zeiten und Zeitpunkte

+5550 · Zeiten · 📖 Vorkommen · 🖌
χρόνος‭ chrónos = Zeiträume, Zeit, Zeitdauer
‭‭Grundbedeutung: quantitativ-lineare Zeitausdehnung
Erklär.: Oft auch sehr lange Zeit
+2540 · Zeit · 📖 Vorkommen · 🖌
καιρός‭ kairós = Zeitpunkte, Fristen
auch: Zeitabschnitte (die bestimmten, gelegenen Zeiten)
‭‭Grundbedeutung:‭ Der rechte Zeitpunkt, der günstige oder geeignete Augenblick
In der Endzeit eine beschränkte, limitierte Zeitdauer, eine Frist

Paulus erwähnt hier zwei Begriffe, die mit der Zeit in Verbindung stehen: Chronos und Kairos. Unter Chronos versteht man oft einen längeren und unbestimmten Zeitraum. Bei Kairos geht es oft auch um Zeitpunkte oder kürzere Zeitabschnitte, wobei es manchmal auch einen längeren Zeitabschnitt beinhalten kann (Röm 3:26). Kairos steht auch mehr mit einer "passenden Gelegenheit" in Verbindung, d. h. es ist ein Zeitabschnitt, in dem das dazu passende Handeln gefragt ist. Man könnte sagen: "Wer den Kairos trifft, tut am richtigen Ort, zum passenden Zeitpunkt das Richtige!" Beispiel: Als Noah auf Gottes Geheiß eine Arche baute, traf er den Kairos und machte zu seiner Zeit das Richtige. Wenn ich heute eine Arche bauen würde, um vor einer künftigen globalen Wasserflut gerettet zu werden, dann wäre mein Verhalten "unpassend", weil wir heute nicht im Zeitabschnitt einer bevorstehenden globalen Wasserflut leben. Die Arche ist aber ein Bild dafür, dass wir uns in der Endzeit "in Christus" bergen und "nach oben" schauen sollen (in der Arche war das einzige Fenster oben).
Bei Chronos liegt das Gewicht mehr auf einem unbestimmten Zeitraum, in dem es auch mehrere Fristen (kairos) geben kann (Apg 3:20-21). Was meint Paulus an dieser Stelle mit diesen unterschiedlichen Zeitbegriffen und warum schreibt er, dass es unnötig ist, noch mehr dazu zu schreiben?

Unnötig?

Zu Paulus hätte ich Folgendes gesagt: "Mag ja sein, dass es für die Thessalonicher unnötig war, noch mehr über die Zeitpunkte, in Bezug auf den Tag des HERRN, zu schreiben; aber ich hätte dazu gerne noch mehr Informationen! Ich möchte wissen, wann der Tag des HERRN beginnt, wie lange er dauert!" Ich hätte so etwas Ähnliches gesagt, wie damals die Jünger zu Jesus:

  • "Sage uns, wann wird das sein, und was ist das Zeichen deiner Ankunft und der Vollendung des Zeitalters?" (Mt 24:3b)

Wie antwortete Jesus auf diese Frage? Zuerst warnte er vor der Verführung, dann erwähnte er unterschiedliche Zeichen der Endzeit, die er auch als Geburtswehen bezeichnete und mehr als 30 Verse später sagte er dann:

  • "Von jenem Tag aber und jener Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel in den Himmeln, auch nicht der Sohn, sondern der Vater allein." (Mt 24:36)

Dann ermahnt Jesus immer wieder zur Wachsamkeit:

  • "Wacht also! Denn ihr wisst nicht, an welchem Tag euer Herr kommt." (Mt 24:42)
  • "Deshalb seid auch ihr bereit! Denn in der Stunde, in der ihr es nicht meint, kommt der Sohn des Menschen." (Mt 24:44)
  • "So wacht nun! Denn ihr wisst weder den Tag noch die Stunde." (Mt 25:13)

Die Frage nach dem Zeitpunkt der Wiederkunft Jesu wird nicht beantwortet, aber die Frage nach den Zeichen vor der Wiederkunft sehr wohl!
Paulus macht hier das Gleiche! In den nächsten beiden Versen beschreibt er auf welche Art und Weise der Tag des HERRN anbricht und was dann für eine Überzeugung vorherrscht! Es ist nicht nur unnötig, dass wir den Zeitpunkt seiner Wiederkunft kennen, es würde, geistlich gesehen, auch ein großer Schaden entstehen, wenn wir den Zeitpunkt für die Entrückung kennen würden! Man stelle sich vor: Jesus hätte gesagt, dass die Entrückung der Gemeinde, 2'000 Jahre nach seiner Auferstehung stattfinden wird! Die Millionen von Gläubigen in den vergangenen Jahrhunderten hätten die Hoffnung auf die Entrückung verloren und heute würden sich viele sagen: "Wenn Jesus erst 2030 oder 2032 wiederkommt, dann ist es mir jetzt noch möglich, mein eigenes Leben zu führen und ein paar Monate vor seiner Wiederkunft kann ich mich dann langsam auf sein Wiederkommen vorbereiten!" Aber in dieser Zeit würde dann genau das passieren, was Jesus über die törichten Jungfrauen sagte. Sie hatten zu wenig Zeit, um sich das notwendige Öl zu besorgen!

Vers 2

👉 Info · ❖ Kontext · ☰ Menu

1Thes 5:2 - Ihr selbst wisst ja genau, dass der Tag des Herrn (80*) so [überraschend] kommt wie ein Dieb in der Nacht.

Der Tag des HERRN

Wichtige Bibelstellen

🖌

  • ELB 1Thes 5:2 Denn ihr selbst wißt genau, daß der Tag des Herrn so kommt wie ein Dieb in der Nacht.
  • ELB 2Petr 3:10 Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb; an ihm werden die Himmel mit gewaltigem Geräusch vergehen, die Elemente aber werden im Brand aufgelöst und die Erde und die Werke auf ihr [im Gericht] erfunden werden.
  • ELB Mal 3:23-24 Siehe, ich sende euch den Propheten Elia, bevor der Tag des HERRN kommt, der große und furchtbare. Und er wird das Herz der Väter zu den Söhnen und das Herz der Söhne zu ihren Vätern umkehren lassen, damit ich nicht komme und das Land mit dem Bann schlage (das ist möglicherweise einer der beiden Zeugen aus Offb 11:3).

Was geschieht am Tag des HERRN?

  • Verwüstung vom Allmächtigen (Jes 13:6 / Joe 1:15).
  • Siehe, der Tag des HERRN kommt, grausam mit Grimm und Zornglut, um die Erde zur Wüste zu machen; und ihre Sünder wird er von ihr austilgen (Jes 13:9). Er ist bitter (Zeph 1:14).
  • Es ist eine Gerichtszeit der Nationen (Hes 30:3).
  • Am Tag des HERRN wird in die Posaune gestoßen (Joe 2:1).
  • Vor dem Tag des HERRN wird die Sonne in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden (Joe 3:4 / Am 5:20) und im Tale der Entscheidung befinden sich lärmende Scharen (Joe 4:14).
  • Vor dem Tag des HERRN hat der HERR ein Schlachtopfer bereitet und er hat seine Geladenen geheiligt (Zeph 1:7)!

Eine wichtige Mahnung

  • "Wehe denen, die den Tag des HERRN herbeiwünschen! Wozu soll euch denn der Tag des HERRN sein? Er wird Finsternis sein und nicht Licht." (Am 5:18)

Die zeitliche Einordnung

Für mich beinhaltet der Tag des HERRN auf jeden Fall die letzten 3 ½-Jahre dieses Zeitalters und der zweite Teil der 70. Jahrwoche. Da aber in den ersten 3 ½ Jahren die 7 Posaunen geblasen werden und bei der 7. Posaune der männliche Sohn entrückt wird, kann auch die 70. Jahrwoche als Tag des HERRN gesehen werden. Zum "Tag des HERRN" zählen einige Ausleger auch das Millennium, da sie das Gericht, das Petrus in 2Petr 3:10 beschreibt, dem Ende des 1'000-Jahrreiches zuordnen. Vor dem Tag des HERRN kommt es zu einem Abfall (vom Glauben und somit auch von den christlichen Werten; 2Thes 2:3). Dieser Abfall vollzieht sich heute vor unseren Augen! 2Thes 2:3 kann auch so interpretiert werden, dass kurz vor dem Tag des HERRN (o. mit Beginn dieses Tages) der Sohn des Verderbens geoffenbart wird. Dieser wird sich in den Tempel Gottes setzen und sich als Gott ausgeben (2Thes 2:4). Dabei dürfte es sich um den Antichristen handeln. Doch dieser Gesetzlose wird erst geoffenbart, wenn der Aufhaltende (w. der Herabhabende; also Haupt und Glieder) aus der Mitte weggenommen worden ist (2Thes 2:7). Darum gehe ich davon aus, dass die Entrückung der Gemeinde aus den Nationen vor der 70. Jahrwoche stattfinden wird und jederzeit geschehen kann!


👉 Siehe auch:
Vorträge zum "Tag des HERRN"

Der Dieb in der Nacht

+2812 · Dieb · 📖 Vorkommen · 🖌
κλέπτης‭ kléptes = Dieb, Räuber, Einbrecher
→ von κλέπτω‭ klépto +2813 = stehlen
aus:
→ → klep-jo (etwas heimlich und listig entwenden)
w. Stehler
+3571 · Nacht · 📖 Vorkommen · 🖌
νύξ‭ núx = Nacht
Erklär.: wenn es dunkel ist
Allegorie für: Finsternis → Tod

Der Dieb kommt in der Nacht, weil er ...

  • ... davon ausgeht, dass die Leute schlafen und er ungestört stehlen kann.
  • ... in der Finsternis weniger schnell erkannt werden kann. Er will seine Identität verbergen und nicht zur Rechenschaft gezogen und bestraft zu werden.

Der schlafende Hausherr wird, nach einem erfolgten Einbruch in sein Haus, ein böses Erwachen haben. Vielleicht ist einiges zerstört und seine wertvollsten Dinge sind einfach nicht mehr da! Unter Umständen ist er sogar ganz ruiniert!
Wer in der Endzeit schläft, wird sich eines Tages die Augen reiben und feststellen, dass der große und furchtbare Tag des HERRN angebrochen ist und er nicht mehr entfliehen kann, im Gegensatz zu denjenigen, die entrückt wurden! Sowohl Jesus als auch Paulus benützen diesen Umstand, um zu veranschaulichen, wie wichtig es ist, wach zu bleiben. Jesus sagte in Mt 24:43:

  • "Das aber erkennt: Wenn der Hausherr gewusst hätte, in welcher Wache der Dieb kommen würde, so hätte er wohl gewacht und nicht erlaubt, dass sein Haus durchgraben würde."

In der Endzeitrede Jesu war sein größtes Anliegen, dass seine Schüler geistlich wach bleiben, so dass sie durch die kommenden Ereignisse nicht völlig die Fassung verlieren! Er legte uns eine ununterbrochene Wachsamkeit ans Herz. Damit ist natürlich nicht gemeint, dass wir unserem Körper keinen Schlaf mehr gönnen, sondern, dass wir aus dem Bewusstsein leben; unser HERR kann jederzeit kommen! In Vers 10 redet Paulus davon, dass wir sowohl wachen und schlafen. Hier dürfte er den natürlichen körperlichen Schlaf gemeint haben.
Damit wir geistlich wach bleiben können, müssen wir uns auf Christus fokussieren, indem wir ihm unser ganzes Vertrauen schenken sowie schwergewichtig auf sein Wort und das Gebet ausgerichtet bleiben. Geistliche Schläfrigkeit entsteht durch Vernachlässigung des Wortes Gottes, durch vermehrten Medienkonsum, durch ein geschwächtes Gebetsleben, durch mangelnde Gemeinschaft und fehlenden Gehorsam! Der Gehorsam bedingt ein hörendes Herz und den Willen, dem HERRN von ganzem Herzen zu dienen! Für den geistlich wachsamen Gläubigen kommt der Tag des HERRN nicht so, dass er völlig unvorbereitet wäre, sondern er kann dem HERRN voller Freude begegnen.

Vers 3

👉 Info · ❖ Kontext · ☰ Menu

81* o. überkommt sie, nähert sich ihnen, erscheint unvermutet

1Thes 5:3 - Wenn [die Menschen] sagen: "Friede und Sicherheit!", [gerade] dann überfällt sie (81*) ein plötzliches Verderben, wie die Geburtswehen die schwangere Frau, und sie werden [ihm] auf keinen Fall entkommen. →📗 →📚

Friede und Sicherheit

+1515 · Friede · 📖 Vorkommen · 🖌
εἰρήνη‭ eiréne = Friede
→ ‭‭vielleicht von ‭εἴρην‭ eíren ‭= junger Mann‭
Wird gebraucht für:
1. Allgemeiner öffentlicher Friede
2. Friede zwischen zwei Parteien
3. Den Frieden, den der Christus bringt
4. Persönlicher innerer Friede
5. Hebr. "Schalom" ist auch ein Segens-Gruß/Segens-Wunsch
+803 · Sicherheit‭ · 📖 Vorkommen · 🖌
ἀσφάλεια‭ aspháleia = Sicherheit‭
→ von‭ ‭ἀσφαλής‭ a-sphalés +804 = sicher
aus:
→ → ‭ἀ‭ a (priv.) +1 = nicht, un-
→ → σφάλλω‭ sphállo = stürzen, fallen, scheitern, straucheln
w. Unstürzendes
Erklär.: Standhaftigkeit, Festigkeit, Stabilität

Die Wortkombination "Friede und Sicherheit" hören und lesen wir immer wieder. Die Politiker erwähnen diese immer wieder auch als ihre politische Zielsetzung. Der Mensch möchte vor allem einen äußeren "Frieden haben" und "sich sicher" fühlen, damit er sein Leben ganz unbeschwert geniessen kann. Deshalb schliesst er viele Versicherungen ab, häuft Vermögen auf und tut vieles, um möglichst lange gesund und fit bleiben zu können. In den Augen der meisten Menschen ist der Staat dazu da, "Frieden und Sicherheit" zu gewähren.
Doch der äußere Frieden kann erst dann entstehen, wenn die Menschen den "Frieden im Herzen" gefunden haben und diesen gibt es nur in einem Frieden mit Gott. Friede mit Gott gibt es aber auch nur dann, wenn man die Vergebung Gottes, das Geschenk seiner Gnade und Gerechtigkeit im Glauben annimmt und ihm sein Leben anvertraut!

2019 stand der Nahost-Friedensplan steht unter dem Motto: "Peace and Security in the Middle East"! Siehe hier!
2020 begann die weltweite Corona-Pandemie.
2022 begann der Krieg in der Ukraine, der mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die Welt in eine ganz große Teuerung, Energie- und Lebensmittelkrise stürzen wird. Hungersnöte, Existenzängste und ein zunehmendes Chaos auf den Strassen, dürfte die Folge sein.

Dieses prophetische Wort des Apostels Paulus ist vmtl. aktueller denn je!

Das plötzliche Verderben

+3639 · Verderben‭ · 📖 Vorkommen · 🖌
‭ὄλεθρος‭ óle-thros = verderben, auch: vertilgen‭
→ von ὄλλυμι‭ óllymi = zerstören
w. ganz vertilgen
Erklär.: zerstören, ruinieren, verlieren, untergehen
+160 · plötzlich · 📖 Vorkommen · 🖌
αἰφνίδιος‭ aiphnídios = plötzlich, sogleich
aus:
→ → α a +1 = nicht, un-
→ → φαίνω phainō +5316 = scheinen
auch: unvermutet, unerwartet
Erklär.: jäh abstürzend, bzw. hereinbrechend, schnell, sogleich, vmtl. auch "ohne Vorahnung"

Währenddem Paulus darauf aufmerksam macht, dass wir "Söhne des Lichtes" sind (1Thes 5:5) und uns deshalb der "Tag des HERRN" nicht wie ein "Dieb in der Nacht" überrascht (1Thes 5:4), kommt für diejenigen, die sich in "Frieden und Sicherheit" wähnen, ein ganz unerwartetes Verderben!
Für die Christen, die sich mit dem prophetischen Wort beschäftigen, kommt der "Tag des HERRN" nicht überraschend, weil ihnen die Vorzeichen aus Mt 24 und anderen Stellen bekannt sind:

  1. Verführung durch falsche Messiasse
  2. Kriege und Kriegsgerüchte
  3. Nationen erheben sich gegen andere Nationen
  4. Hungersnöte und Seuchen (Pandemien)
  5. Erdbeben an verschiedenen Orten

Das gehört zum "Anfang der Wehen"! Aus diesem Chaos entsteht dann eine weltweite Christenverfolgung, die heute schon angebrochen ist und vmtl. mehr als die Hälfte aller "Kinder Gottes" betrifft.
Trotz dieser Anfangswehen läuft das normale Alltagsgeschäft weiter! Jesus sagte dazu:

  • Lk 17:26-29 - Und wie es in den Tagen Noahs geschah, so wird es auch in den Tagen des Sohnes des Menschen sein: Sie aßen, sie tranken, sie heirateten, sie wurden verheiratet, bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging; und die Flut kam und brachte alle um. Ebenso wie es in den Tagen Lots geschah: Sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; an dem Tag aber, als Lot aus Sodom herausging, regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte alle um.

Für mich bedeutet das auch, dass bis zur Entrückung der Gemeinde und der des männlichen Sohnes, die ganz normalen Alltagsgeschäfte weiterlaufen. Das Interessante an der Beschreibung dieser Tätigkeiten ist, dass es sich um ganz normale alltägliche Dinge handelt, die auch von den Christen ausgeführt werden. Dabei stellt sich die Frage, was an diesen Tätigkeiten schlecht oder sündhaft sein soll. Diese Tätigkeiten werden nur dann zu einem Problem, wenn das Herz damit gefüllt ist und man nur noch ans Kaufen, Verkaufen, Pflanzen und Bauen denkt!
Da vmtl. alle Gläubigen vor der Entrückung unter Druck kommen werden, sind ihre Herzen wohl kaum mit Kaufen, Verkaufen, Pflanzen und Bauen gefüllt! Sie werden ihre Häupter erheben und nach oben schauen, von wo Jesus zur Entrückung der Gemeinde kommen wird!

Die Geburtswehen einer Schwangeren

+5604 · Wehen · 📖 Vorkommen · 🖌
ὠδίν‭ odín = Wehen, o. Geburtsschmerz
→ von‭ ‭ ὀδύνη odynē ‭+3601 = Kummer, Schmerz, Trauer
aus:
→ → δύνω dyno +1416 = hineingehen, eintreten, untergehen, eintauchen, einsinken
Erklär.: Geburtsschmerz, Wehenschmerz, Geburtswehen
Allegorie für: Große Angst und schwere Leiden in Bezug auf die schrecklichen Katastrophen, die der Ankunft des Messias vorausgehen
(Die) Schwangere:
w. (Die) in +1722 (dem) Bauch +1064 Habende +2192!

Die Geburt eines Menschen ist immer etwas ganz Besonderes! Eine neue Persönlichkeit "tritt ans Tageslicht"! Ein einmaliges Individuum kommt in die Welt und das bedeutet für die Eltern meistens eine große Zäsur. Es ist immer wieder ein Wunder und im Normalfall existiert eine große Freude über den neuen Erdenbürger!
Der Vorlauf jedoch, ist eine sehr beschwerliche Sache! Für die Schwangere wird es mit jedem Monat beschwerlicher und einige Zeit vor der Geburt beginnen die Wehen, die an Intensität und Häufigkeit zunehmen! Die Schmerzen werden stärker und das Zeitintervall, in dem die Wehen auftreten, wird kürzer! In Wikipedia finden wir sieben verschiedene Wehen-Arten, wobei es unmittelbar vor der Geburt lediglich 2-3 Wehen-Arten gibt:

  1. Die Vor- oder die Senkwehen treten in der Regel Wochen oder Tage vor der Geburt ein und bringen das Kind in die richtige Position, bzw. Ausgangsstellung.
  2. Die Eröffnungswehen sind regelmäßig wiederkehrende Wehen zu Beginn des eigentlichen Geburtsvorgangs, die an Stärke und Häufigkeit zunehmen. Sie setzen bei Erstgebärenden etwa 10 bis 12 Stunden vor der Geburt ein!
  3. Press- und Austreibungswehen sind Wehen, welche das Kind durch den Muttermund schieben und von der Gebärenden durch starkes Pressen unterstützt werden sollten. Kurz vor der Geburt sind die Schmerzen so intensiv, dass nicht wenige Gebärende schreien: "Ich kann nicht mehr!"

Die Bibel verwendet diesen Vorgang für einen geistlichen Vorgang, bei dem neues geistliches Leben entsteht! So schreibt Paulus in Röm 8:20-22:

  • "Denn die Schöpfung ist der Nichtigkeit unterworfen worden (nicht freiwillig, sondern dessentwegen, der sie unterworfen hat), auf Hoffnung, dass auch die Schöpfung selbst frei gemacht werden wird von der Knechtschaft des Verderbens zu der Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes. Denn wir wissen, dass die ganze Schöpfung mitseufzt und mit in Geburtswehen liegt bis jetzt."

Die Tatsache, dass alle Geschöpfe der Vergänglichkeit unterworfen sind und sich in einem seufzenden Zustand befindet, bezeichnet Paulus als Geburtswehen! Jesus beschreibt die endzeitlichen Gerichte und Katastrophen und bezeichnet diese als "Anfang der Wehen" (Mt 24:8). Einige Ausleger sehen in diesen drei vorgeburtlichen Wehen-Arten, auch drei Zeitabschnitte, innerhalb der Endzeit:

Wehen-Art Zeitabschnitt Bemerkung
Die Vor- oder die Senkwehen Die Zeit vor den letzten 7 Jahren, bzw. vor der 70. Jahrwoche "Anfang der Wehen" (Mt 24:8). Gegen Ende: "Geschrei um Mitternacht" (Mt 25:6). Wenn der Zurückhaltende (der Leib Christi) aus dem Weg ist (vmtl. durch die Entrückung), wird der Gesetzlose offenbar (2Thes 2:8).
Die Eröffnungswehen Die ersten 3 1/2 Jahre der 70. Jahrwoche Zu Beginn erfolgt der 7-jährige Bund (Dan 9:27). Die beiden Zeugen treten auf (1'260 Tage).
Die Press- und Austreibungswehen Die letzten 3 1/2 Jahre der 70. Jahrwoche Der Gesetzlose setzt sich in den Tempel und gibt sich als Gott aus (2Thes 2:4). Der Tag des Zorns!

Mit der Wiederkunft Jesu in großer Macht und Herrlichkeit, am Ende der 70. Jahrwoche, werden die Austreibungswehen beendet und die Geburt erfolgt. Für die Menschheit beginnt dann die Zeit des Millenniums, bzw. des 1'000-jährigen Reiches!

Kein Entkommen

+1628 · Entfliehen · 📖 Vorkommen · 🖌
ἐκφεύγω ekpheugō = auch: entkommen
aus:
→ → ἐκ ek +1537 = heraus
→ → φεύγω pheúgo +5343 = fliehen
w.: herausfliehen
Erklär.: fliehen, wegfliehen, sich durch Flucht in Sicherheit bringen

Durch die zunehmenden Katastrophen, Umweltprobleme usw. werden viele Menschen ihre Hoffnung auf die fortschreitende Technisierung (Gentechnologie, Digitalisierung, Transhumanismus usw.) und/oder die übernatürlichen Phänomene (Außerirdische, Okkultismus, Götzendienst und Esoterik) setzen! Sie denken, dass sie durch diese Dinge entfliehen können. Vor allem die Welt-Elite glaubt an diese vielfältigen Möglichkeiten! Doch der Allmächtige lacht und spottet über sie (Ps 2:4) und Paulus macht an dieser Stelle deutlich, dass es absolut kein Entrinnen geben wird!
Wer die ersten endzeitlichen Wehen einigermassen gut übersteht, wird in den letzten 3 ½ Jahren mit der Entscheidung konfrontiert werden, ob er das Malzeichen des Tieres annehmen soll oder nicht ( Offb 13)! Nimmt er es nicht an, wird er nicht mehr kaufen und verkaufen können und sehr wahrscheinlich den Märtyrertod erleiden. Nimmt er es an, hat er zwar für eine Zeit gewisse Privilegien, aber danach wird er mit dem furchtbaren Gericht Gottes konfrontiert (z. B. Heuschrecken, die wie Skorpione, die Menschen quälen und der Aufenthalt im Schwefel- und Feuersee Gottes; Offb 9 / Offb 19:20).
Menschen, die ihr Vertrauen auf den menschengemachten Frieden sowie die selbsterzeugte Sicherheit setzen, werden auf keinen Fall entkommen! Niemand, weder Außerirdische noch irgendwelche Geister, werden ihnen dann helfen können!

Vers 4

👉 Info · ❖ Kontext · ☰ Menu

82* o. dass euch (das Geschehen) des Tages des Herrn überraschend packen o. treffen könnte

1Thes 5:4 - Ihr aber, Brüder, seid nicht in der Finsternis, dass euch der Tag wie ein Dieb ergreife82; →📗 →📚

Die Finsternis und der Tag

+4655 · Finsternis · 📖 Vorkommen · 🖌
‭σκότος‭ skótos = auch: (völlige) Dunkelheit
→ von‭ ‭σκιά‭ skía +4639 = Schatten
Erklär.: durch verbergen, verdunkeln, verfinstern
Allegorie für: Heimlichkeit, Unklarheit, Trug, Lüge, Hass → was Blindheit und Gottferne zur Folge hat
+2250 · Tag · 📖 Vorkommen · 🖌
ἡμέρα‭ heméra = Tag
Erklär.: Es kann die Zeit zwischen Sonnen-Aufgang und -Untergang gemeint sein (Lk 21:37) oder ein Kalendertag (inkl. Nacht; vor allem, wenn von mehreren Tagen die Rede ist.
Allegorie für: Wandel im »Licht«,

Die Brüder sind nicht in der Finsternis, sondern "Söhne des Lichts" und "Söhne des Tages" (1Thes 5:5). Wer aber ist in der Finsternis und wer steht im Licht? Solange man noch seine Sünden verbirgt und böse Werke tut, wird man die Finsternis mehr lieben als das Licht! So sagte Jesus in Joh 3:19b:

  • "... die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt als das Licht, denn ihre Werke waren böse."

Der Apostel Johannes macht deutlich, dass diejenigen, die ihre Brüder hassen, in der Finsternis wandeln (1Jo 2:11). Das Hassen und Praktizieren von bösen Werken sind ein Kennzeichen für einen Wandel in der Finsternis! Dazu gehören das Unwahrhaftig-Sein, die Überheblichkeit, der Egoismus, die Lieblosigkeit usw.
Echte Geschwister sind wahrhaftig und authentisch, d. h. auch, dass sie ihre Sünden bekennen und nicht verheimlichen! Sie lieben Gott von ganzem Herzen und sie lieben die Brüder. Sie vertrauen Gott und sie sind im Gebet mit Gott verbunden; sie suchen die Ehre Gottes und das (geistliche) Wohl der Geschwister!
Ein "Sohn des Tages" beschäftigt sich auch mit dem prophetischen Wort (2Petr 1:19)! Das ist viel wichtiger und wertvoller als das Studieren der aktuellen News im Internet.

"Der Dieb in der Nacht" → Siehe hier!


🏠 Start | ☰ Menu | 📖 Bibel | 🔎 Bibeltext | 🗂 Verzeichnisse | 👉 Info | 📩 Kontakt | 🔎