"Was können Menschen mir tun?" nach Ps 56

Aus Bibelwissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

aus HSA: "Die Psalmen Israels"


"Was können Menschen mir tun?" Ps 56.

Wieder bringt David zum Ausdruck, dass Feinde ihm auflauern und ihn töten möchten. Doch im Unterschied zu früheren Klagepsalmen überwiegt hier bei Weitem das Vertrauen und macht ihn frei von Furcht. "Was können sterbliche Menschen, die 'Fleisch' sind, mir schon tun?" Gerade wenn die Furcht ihn überfallen will, vertraut er auf Gott (Ps 56:4). Es ist ihm zur Gewissheit geworden: "Gott ist für mich!" (vgl. Röm 8:31 und das Lied "Ist Gott für mich, so trete gleich alles wider mich").

Dieser Gott wird die Feinde zu Fall bringen, aus welcher Höhe sie ihn auch bekämpfen mögen (Ps 56:3); er wird seine Tränen zählen und ihn vom Tod erretten. - Wohl jedem, der so sieghaft und innerlich gewiss dem Herrn vertraut, wenn Angst oder Streit nach ihm greifen!